Mittwoch 18. Januar 2017

 

»Ich möchte gemeinsam für den Frieden beten«

 

JETZT RSK-MITGLIED WERDEN

 

Hier können Sie sich kostenlos registrieren

 

  • Jubiläumsjahr

    70 Jahre »RSK«

    1917 • 1947 • 2017

    100 Jahre Fatima - 70 Jahre RSK: Diese beiden Anlässe werden das Jahr 2017 mit zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen in ganz Österreich und darüber hinaus akzentuieren. Die Gottesmutter wird immer dabei sein. Und Sie?

     

  • »Mariä Namen«

    Beten für den Frieden

    Am 10./11. September 2016 fand die "Mariä Namen-Feier" im Wiener Stephansdom statt. Wiederum waren tausende Besucher versammelt, die gemeinsam mit Kardinal Christoph Schönborn und Erzbischof Franz Lackner für den Frieden gebetet haben.

  • Zeitschrift

    »Betendes Gottesvolk«

    Die Zeitschrift »Betendes Gottesvolk« ist das Kontaktblatt aller RSK-Mitglieder und aller Interessierten. Sie dient der Glaubensvertiefung, basierend auf biblisch begründeter Marienfrömmigkeit und thematisiert gesellschaftspolitische Themen.

    Das weltweit versandte Gratismagazin gibt es seit 1950; derzeit erscheint es viermal jährlich in einer Auflage von 76.000.

     

Willkommen!
Podiumsgespräch zum Thema Kirchenaustritt/Wiederaufnahme

Wenn Ausgetretene in die Kirche zurückkehren, dann steht dabei der Wunsch nach spiritueller Verankerung und Gemeinschaft im Vordergrund. Zu dieser Einschätzung kamen kirchliche Experten bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Comeback nach dem Austritt“ am Dienstagabend in Wien. Am Gespräch beteiligten sich der Wiener Dompfarrer Toni Faber, die Pastoraltheologin Prof. Regina Polak und der Franziskaner Benno Mikocki. Aktueller Anlass dafür war die am Dienstag veröffentlichte Kirchenstatistik.

 

 

Toni Faber
Regina Polak
P. Benno Mikocki OFM, Regina Polak, Toni Faber, Paul Wuthe
P. Benno Mikocki OFM
Paul Wuthe
P. Benno Mikocki OFM, Regina Polak, Toni Faber, Paul Wuthe

 


 

Der gefährdete Friede und die großen Nöte in Gesellschaft und Kirche brauchen heute so wie vor 70 Jahren eine große Gebetsbewegung von Jung und Alt. Das betonte Bischof Klaus Küng bei einem Festgottesdienst am 14. Dezember in der Wiener Franziskanerkirche. Die Feier eröffnete zugleich das Jubiläumsjahr im Gedenken an die Gründung des Rosenkranz-Sühnekreuzzugs (RSK) vor 70 Jahren und an die Marienerscheinungen vor 100 Jahren im portugiesischen Wallfahrtsort Fatima.

 

Zum Artikel

 

 

Das Jubiläumsjahr: Veranstaltungen & Informationen

 

Nächste Veranstaltung im Jubiläumsjahr

Was ist der RSK?

Der Rosenkranz-Sühnekreuzzug ist eine 1947 auf den Trümmern des Zweiten Weltkrieges gegründete Gebetsgemeinschaft zum Erhalt des Friedens in der Welt. Gegründet wurde sie von Franziskanerpater Petrus Pavlicek in Wien. Heute gehören dem "RSK" weltweit rund 700.000 Menschen in 132 Ländern an. 2017 feiert der RSK sein 70-jähriges Bestehen.

 

» Geschichte des RSK

» Jubiläumsjahr 2017

 


 

70 Jahre RSK

Programm zum Jubiläumsjahr

 

RSK- Gebetsgemeinschaft für Kirche und Welt
Franziskanerplatz 4
A-1010 Wien
Darstellung:
http://www.kirchenbeitrag.at/